Gasthaus Hirschen Luthern-Bad / LU

949x aufgerufen

Durchschnittsbewertung der User

Herzlich willkommen in Luthern Bad dem Wallfahrtsort im Napfbergland.
Lebendige Pilgertradition
Die heilende Quelle des "Badbrünnli" hat bis heute nichts von ihrer Anziehungskraft verloren.
Mit dem unterirdisch angelegten Arm-und Fussbad wird die Tradition des Badebetriebes in modener
Form sanft belebt. Besuchen Sie diesen mystischen Ort und erleben Sie das Element Wasser mit allen Sinnen.
Für Wanderungen im Napfgebiet ist Luthern Bad der ideale Ausgangsort.
Geniessen Sie in den Restaurants im Tal und auf den Hügeln "Luther Guets" aus der Region.
Beim geniessen eines WomoDinners mit anschliessender Übernachtung sind die Kosten der Übernachtung geschenkt. Im Luthern Bad schlägt die Wallfahrtskirche alle 15 Minuten, man muss also keine Uhr mitnehmen.

Ausstattung und Möglichkeiten

  • Sommer
  • Winter
  • Klappstuhl geeignet
  • Strom
  • Frischwasser
  • Abfallentsorgung
  • WC
  • Duschen
  • barrierefrei
  • für XL-Womos geeignet > 8m
  • Wohnwagen erlaubt
  • WLan
  • bei Restaurant/Hotel
  • Hunde willkommen
  • WohnmobilDinner
  • Selfservice mit Porzellangeschirr
  • Frühstück möglich
  • Bezahlung via Twint
  • Sicht ins Grüne
  • Wandermöglichkeiten
  • Fahrradfahren
  • Winterwandern
  • Schneeschuhtouren
  • Einkaufen bis 5000m
  • Restaurant / Imbiss bis 300m
  • Brötchenservice
  • 3 Nächte
  • 10 Plätze

Preise und Öffnungszeiten

Kosten für zwei Personen : 20.-
Öffnungszeiten: ganzjährig

Bilder

Kommentare - 2

Annemarie und Hugo

" An heiliger Stätte haben wir gegessen wie die Götter in Frankreich. Ein kaltes Fussbad und Wasser aus dem Heilbronn inbegriffen. Doch zur Erleuchtung kommt man nur mit einer Flasche Rotwein Pino nero aus Tegerfelden, während die nahe Kirchenglocke vom Zerrinnen der Zeit singt und uns zuruft: Geniesse das Leben jetzt. Wir haben es genossen. Herzlichen Dank und alles Gute "

11. April

Claudia & Markus

" Unser erstes WOMO-Dinner, und das erste, das Max und Zora Bolzli angeboten haben - was für ein lustiger Zufall! :-) Wir erlebten ein gemütliches, einfaches, herzliches und unkompliziertes Wochenende. Die öffentliche und saubere Toilette im unteren Teil des Gasthofs kann mitbenutzt werden, die Dusche im ersten Stock ist alt und einfach, aber ebenfalls sehr sauber, Tücher können gegen einen kleinen Aufpreis bezogen werden. Wasser und Strom (je nach Stellplatz) sind verfügbar, Platz ist rund um das Gasthaus genügend vorhanden. Weil der Parkplatz etwas abfallend ist, sind Auffahrkeile von Vorteil. Wer lärmempfindlich ist, leidet wohl ein wenig unter der Strasse vor dem Haus und den Kirchenglocken, die allerdings einen schönen Klang haben. Auch wer Chichi und Extravaganz erwartet, ist hier nicht am richtigen Ort. Wer aber herzliche Gastfreundschaft und eine ausgezeichnete Küche schätzt, wird sich wohlfühlen: Der Lachs war leicht und kross, die Sauce würzig und die grosszügige Gemüsebeilage marktfrisch und knackig - alles schön angerichtet und liebevoll serviert. Ein gelungenes erstes WOMO-Dinner, wir haben es sehr genossen und wünschen Max und Zora Bolzli viel Erfolg! "

28. März

Kommentare, Bewertungen und Fotos hinzufügen

Deine Bewertung:

Kontakt